040 64 55 30 90 Fernwartung
IT Forensik - Mobile-Forensik

MOBILE FORENSIK - Untersuchung von verdächtigen Vorfällen

Seit das mobile Telefon, liebevoll Handy genannt, smart geworden ist, erfreut es sich immer größerer Beliebtheit im privaten als auch im beruflichen Bereich. Denn schließlich übernimmt es viele Dinge, für die bisher immer ein Desktop oder Laptop PC benötigt wurde. Es macht das Internet und Unternehmensnetzwerke überall verfügbar. E-Mails können an jedem Ort empfangen, bearbeitet und gesendet werden.

Diese Smartphones oder auch Tablet-PCs zeichnen sich darüber hinaus auch mit einer hohen Speichermoral aus. So legen sie Daten über den Aufenthaltsort, Nachrichten aus SMS und Messenger Diensten, Kontakte, Bilder und und und ab. Auch die gesteckten SIM und SD Speicherkarten beinhalten vielerlei Daten. Für den einen ist das sehr praktisch, für den anderen beunruhigend.

Tatsächlich gehen die Straftaten mit oder gegen diese Geräte in die Höhe. Und es muss nicht immer nur die externe Bedrohung sein. Mitarbeiter, die aus welchen Motiven auch immer dem Unternehmen schaden oder auch die eigenen Fehlbedienungen. Hier kann zur unbeabsichtigten Datenlöschung oder Sperrung des Gerätes führen.

Wir bieten die folgenden forensischen Leistungen an:

  • Mobile Forensik – forensische Untersuchung von Mobilgeräten
  • Auswertung unter Verwendung professioneller Analyse-Software
  • Wiederherstellung von gelöschten Daten
  • Analyse von Spyware und Malware

Was ist zu beachten, wenn Sie ein Gerät zu uns bringen, um es untersuchen zu lassen?

  • Bitte das Gerät nicht weiter benutzen!
  • Flugmodus aktivieren! Somit werden Fernzugriffe unterbunden.
  • Alle Sperrcodes und Passwörter bereithalten!

Das Entschlüsseln von Informationen und die lesbare Darstellung von Daten aus mobilen Endgeräten ist keine leichte Aufgabe. Die wachsende Anzahl von Herstellern, unterschiedlichen Systemen und Schnittstellen zur Datengewinnung ist eine enorme Herausforderung für Hersteller von forensischer Software und Hardware. Hersteller von mobilen Endgeräten benutzen unterschiedliche Betriebssysteme (z.B. Android, iOS), Filesysteme (z.B NTFS, HFS, Ext) und Speichermethoden, um Daten aus den Geräten verfügbar zu machen. Daraus ergeben sich unterschiedliche Kodierungen für die Darstellung von Inhalten und auch der Ort und die Art der Ablage von Daten.

Der Fachbereich Forensik für mobile Geräte ist noch recht jung im Vergleich zur herkömmlichen Computerforensik. Er wächst jedoch und verändert sich stetig, wie auch die technologischen Entwicklungen der mobilen Endgeräte.

SIE MÖCHTEN GERN MEHR ZU UNSEREN LEISTUNGEN ERFAHREN?